Drei interaktive Bildschirme

Drei interaktive Bildschirme

30. November 2020
Bildschrime

Seit Anfang November verfügt das LvD über drei interaktive Bildschirme. Sie wurden in den Kursräumen H 104, H 106 und H 205 angebracht. Zwei dieser Räume waren bereits zuvor mit Präsentationstechnik ausgestattet, die allerdings in die Jahre gekommen war und keine ausreichende Bildqualität mehr lieferte.

Finanziert wurde die Technik nicht vom Schulträger, sondern aus MINT-Fördermitteln.

Die intuitiv nutzbare Technik wird sehr gut angenommen, denn sie bietet neben einer sehr hohen Bildqualität auch den Vorteil, dass sie kabellos angesteuert und als Tafelersatz dienen kann. Man kann sowohl mit speziellen Stiften als auch mit dem Finger darauf schreiben und bei Bedarf immer neue Tafelseiten "hervorzaubern".  

Gerade in der aktuellen Situation bedeutet diese Anschaffung - ergänzt durch eine handvoll hochwertiger Raummikrofone - eine enorme Verbesserung für den Präsenz-, Distanz- und Hybridunterricht.

Zurück