Chemie

Chemie am LvD

Chemie ist unser Leben …

Ohne chemische Vorgänge würden wir nicht leben. Andererseits können Chemikalien und chemische Prozesse auch gefährlich sein. Chemie ist das Unterrichtsfach, in dem die meisten Experimente gemacht werden – nicht nur vom Lehrer sondern in zahlreichen Schülerversuchen. So fragen die Schüler der 5. Klassen, wann es endlich mit dem Chemieunterricht losgeht.

Ab der Jahrgangsstufe 7 gibt zwei Wochenstunden Chemieunterricht, der dann in den Jahrgangsstufen 8 und 9 durchgehend fortgesetzt wird.

Die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 können in unserem Kreativband eine bzw. zwei Stunden die Arbeitsgemeinschaft Naturwissenschaften belegen.

Aus dem Fachbereich Chemie entwickeln sich häufig „Jugend forscht“- Projekte unserer Schüler. Beim letzten Jugend forscht Wettbewerb 2011 waren zehn chemisch-experimentelle Arbeiten am Start. Unser Regionalsieger-Team gehörte dazu.

Vier Chemielehrer trainieren unsere Schüler und Schülerinnen, um eine gute Grundlage in der Sekundarstufe I zu erreichen und in der Oberstufe erfolgreiche Abiturprüfungen abzulegen.

Inhalte und Methoden

Im Jahrgang 7 geht es von den Phänomenen in der Chemie zur abstrakten Atommodellvorstellung. Das Basiskonzept - Struktur – Reaktion – Energie wird in den Jahrgängen 8 und 9 ausgehend von der anorganischen und physikalischen Chemie bis zur Organik fortgeführt.
Die konzept- und prozessbezogenen Kompetenzen erwerben unsere Schüler und Schülerinnen an chemischen Zusammenhängen des täglichen Lebens wie Lebensmittel, Batterien, Benzin u.v.m.

Unser Lernpartner, die Lackwerke Peters in Kempen, ermöglicht uns mehrere Unterrichtsprojekte in seinem Labor zu verwirklichen.
 
Die wichtigste Arbeitsmethode in der Chemie ist das Experiment. Entweder wird ein Experiment geplant und durchgeführt, um eine Hypothese zu überprüfen, oder aber aus einer Versuchsbeobachtung wird eine neue Erkenntnis abgeleitet. Unser großer Chemie-Experimentierraum ist mit Energiesäulen und Anschauungsmedien ausgestattet und erleichtert so das Erarbeiten und Sichern der Kompetenzen von Schülern.

 
Ein zentrales Thema in der Chemie ist der nachhaltige Umgang mit unseren Stoffen. Wie können wir notwendige Produkte erhalten und dabei schädliche Nebenprodukte oder Abfälle vermeiden? Wie können Substanzen recycelt werden und erneut genutzt werden? Wie kann Energie sinnvoll erzeugt, gespeichert und genutzt werden ohne große Verluste und Schäden für die Umwelt?

 
Nicht alles was machbar ist, sollte gemacht werden. Chemieunterricht ist mehr als Sachwissen. Chemieunterricht richtet den Blick auf die Verantwortung für Mensch und Umwelt.

Oberstufe

Chemie wird in der Oberstufe häufig mit Biologie oder Physik kombiniert gewählt, um den naturwissenschaftlichen Schwerpunkt für das Abitur zu setzen. In jeder Stufe gibt es Grundkurse und in Kooperation mit dem Gymnasium Thomaeum werden Leistungskurse eingerichtet.

 
Die großen Bereiche der Chemie bilden dabei die inhaltliche Grundlage:

  • E 10 Vom Alkohol zum Aromastoff, chemisches Gleichgewicht und Stoffkreisläufe,
  • Q 1 Elektrochemie und Organische Chemie,
  • Q2 Aromaten Chemie – Farbstoffe und Kunststoffe.

Einige unserer Schüler und Schülerinnen haben an der Chemie-Schüler-Akademie oder am dualen Praktikum Chemie teilgenommen.

 

Zurück