Experten in der Schule

Experten im LvD

Offener Unterricht bedeutet einerseits, dass Schülerinnen und Schüler an außerschulischen Lernorten lernen können. Andererseits eröffnet man ihnen aber auch besondere Lernmöglichkeiten, wenn man Experten mit ihrem Wissen und ihrer Begeisterung für ihre Sache in die Schule holt. Dies geschieht an unserer Schule regelmäßig. Ob es sich nun um Aids-Aufklärung, um Berufsberatung oder um Flüchtlingserfahrungen handelt: Ein authentischer Erfahrungsbericht wirkt anders als die Worte der Lehrkraft.

Auf dieser Seite können Sie einige Beispiele solcher Expertenbesuche lesen.  

Wenn die Flüchtlingskrise ein Gesicht bekommt...

Am 1. Oktober 2015 erschien in der WZ ein Bericht über den Besuch des Syrers Baara Darwish am LvD, der von seiner Flucht aus Syrien berichtete. Lesen Sie den Artikel als PDF.

Romdeutsch – Warum wir alle Lateinisch sprechen, ohne es zu wissen

Prof. Dr. Karl Wilhelm Weeber

Am Donnerstag, dem 5. Februar 2015, um 19.00 Uhr war der bekannte klassische Philologe und Althistoriker Prof. Karl-Wilhelm Weeber zu Gast am Luise-von-Duesberg-Gymnasium. In einem Gastvortrag in der Aula beschäftigte Weeber sich mit der Frage warum wir alle Lateinisch sprechen, ohne es zu wissen. Ermöglicht wurde der Vortrag durch die Unterstützung des Ernst Klett Verlages.

Latein und gute Laune – das passt zusammen. Zugegeben, eine etwas kühne These. Aber zumindest ist die „Laune“ lateinischen Ursprungs. Dahinter steckt luna, der „Mond“; der hat ja bekanntlich Einfluss auf unser Gemüt. „Laune“ ist ein Lehnwort, sozusagen ein Sprach-Migrant, der sich ganz schnell seiner neuen Umgebung angepasst hat. Der Vortrag stellte zahlreiche dieser Sprach-Migranten vor – und vermittelte ein paar launige Aha-Erlebnisse.